Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Johannes

Schreibernennungen

Letzte Aktualisierung: 21. Juli 2024

Schreibernennungen 

  1. Aarau, Kantonsbibl., MsWett 5
  2. Basel, Universitätsbibl., Cod. O I 3
  3. Berlin, Staatsbibl., mgf 1238
  4. Berlin, Staatsbibl., mgo 186 (2 Nennungen)
  5. Berlin, Staatsbibl., Ms. boruss. fol. 481
  6. Brünn / Brno, Landesarchiv, Fond G 11 sign. FM 625
  7. Dresden, Landesbibl., Mscr. M 277 (2 Nennungen)
  8. Kalkar, Stadtarchiv, Cod. H 5
  9. Klagenfurt, Universitätsbibl., Sign. ?
  10. Klosterneuburg, Stiftsbibl., Cod. 916
  11. Königsberg, Staats- und Universitätsbibl., Hs. 1157
  12. Salzburg, Stiftsbibl. St. Peter, Cod. a II 10 (2 Nennungen)
  13. Salzburg, Stiftsbibl. St. Peter, Cod. b IX 17
  14. St. Pölten, Diözesanbibl., Cod. 5
  15. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 3007
  16. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 5327
  17. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. Ser. nova 2584