Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8603

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Darmstadt, Universitäts- und Landesbibl., Hs. 266Codex289 Blätter

Inhalt 

Bl. 2ra–10vb = Von den zwölf Tierkreiszeichen
Bl. 19vb–23va = Von den sieben Planeten
Bl. 41vb–43ra = Von den Sonnen- und Mondfinsternissen
Bl. 43va–56vb = Von den neun Kometen und ihren Wirkungen

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße295 x 216 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl37-50
Entstehungszeit1454 (Bl. 105r)
Schreibspracheelsäss. (Kat. dtspr. ill. Hss.)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 180-182 [= Bl. 22r, 44r, 50v]
Literatur
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 353-357 (Nr. 11.2.1) und Abb. 180-182. [online]
  • Kurt Hans Staub und Thomas Sänger, Deutsche und niederländische Handschriften. Mit Ausnahme der Gebetbuchhandschriften (Die Handschriften der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt 6), Wiesbaden 1991, S. 29-34 (Nr. 11). [online]
  • Regina Cermann, "Astantes stolidos sic immutabo stultos". Von nachlässigen Schreibern und verständigen Buchmalern. Zum Zusammenspiel von Text und Bild in Konrad Kyesers 'Bellifortis', in: Wege zum illuminierten Buch. Herstellungsbedingungen für Buchmalerei in Mittelalter und früher Neuzeit, hg. von Christine Beier und Evelyn Theresia Kubina, Wien/Köln/Weimar 2014, S. 245–270, hier S. 265 (Anm. 68). [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Regina Cermann
März 2021