Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8722

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Trier, Stadtbibl., Hs. 2022/662 8°CodexI + I + 34 + I Blätter

Inhalt 

Pseudo-Augustinus: 'Manuale', dt. (mndl. Übertragung)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße150 x 110 mm
Schriftraum110-115 x 80-85 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl22-27
BesonderheitenMittelalterlicher Besitzeintrag auf Bl. 34v für den Grevenkonvent der Franziskaner-Terziarinnen in Köln.
Entstehungszeit15. Jh. (Bushey S. 259)
Schreibsprachemittelniederfrk. (Becker S. 59); eher niederrhein. als niederfrk. (Borchling S. 168); ripuar. mit nd. Einschlag (Bushey S. 259)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Adolf Becker, Die deutschen Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier 7), Trier 1911, S. 59f. [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in den Rheinlanden und in einigen anderen Sammlungen. Vierter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1913 (Beiheft), Berlin 1914, S. 168 [online]
  • Kurt Ruh, Bonaventura deutsch. Ein Beitrag zur deutschen Franziskaner-Mystik und -Scholastik (Bibliotheca Germanica 7), Bern 1956, S. 26, Anm. 4
  • J. J. Lub, Sinte Augustijns hantboec. De middelnederlandse vertalingen van het aan Augustinus toegeschreven Manuale, Deel I (Neerlandica Traiectina X), Assen 1962, S. 16f.
  • Betty C. Bushey, Die deutschen und niederländischen Handschriften der Stadtbibliothek Trier bis 1600 (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier. Neue Serie 1), Wiesbaden 1996, S. 259f. [online]
ArchivbeschreibungAdolf Becker (1911) 1 Bl.
August 2009