Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8764

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgq 596CodexI + 351 Blätter

Inhalt 

'Schwarzwälder Predigten' (Be2), darin:
Passion, dt. [Bl. 224v-231v]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße210 x 150 mm
Schriftraum150-160 x 90-105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl21-26
Entstehungszeit 1474-1478 (Schiewer S. 135); die Datierung bei Degering (14. Jh.) ist überholt!
Schreibsprachebair. (Schiewer S. 135)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Schiewer S. 139 [= Bl. 114r]
  • Aderlaß und Seelentrost S. 255 [= Bl. 114r] (Farbabb.)
Literatur
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 109. [online]
  • Hans-Jochen Schiewer, 'Die Schwarzwälder Predigten'. Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte der Sonntags- und Heiligenpredigten. Mit einer Musteredition (MTU 105), Tübingen 1996, S. 135-142.
  • Aderlaß und Seelentrost. Die Überlieferung deutscher Texte im Spiegel Berliner Handschriften und Inkunabeln, hg. von Peter Jörg Becker und Eef Overgaauw (Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Ausstellungskataloge N.F. 48), Mainz 2003, S. 255 (Nr. 129) [Hans-Jochen Schiewer].
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDie Handschrift enthält insgesamt 197, überwiegend lateinische Marginalien (vgl. Schiewer S. 137)
Daniel Könitz, Februar 2008