Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 9574

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 331Codex179 Blätter

Inhalt 

Historiographische Sammelhandschrift; darin u.a.:
Bl.1r-3v = Rede auf dem böhmischen Landtag (26.12.1437)
Bl. 10r-12v = Johannes Bürn de Mohausen: Beschreibung der Krönung Friedrichs III.
Bl. 15r-56v = Heinrich von Mügeln: 'Ungarnchronik' (A [M2])
Bl. 57r-71r = 'Gmünder Chronik' (M2)
Bl. 89r-176r = 'Landshuter Hochzeit'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße287 x 205 mm
Schriftraum185-210 x 120-140 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl33-37
BesonderheitenSchreiber: Hans Seybolt, ehemaliger Klosterschreiber zu Seligental (Bl. 176v) (Die Hs. wurde für Thomas Jud von Bruckberg geschrieben)
Entstehungszeit1480 (Schneider S. 344)
Schreibsprachemittelbair. (Landshuter Raum) (Schneider S. 344)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
Literatur
  • Helmut Ludwig, Heinrichs von Mügeln Ungarnchronik. Vorarbeiten zu einer kritischen Ausgabe, Diss. Berlin 1938, S. 43-51.
  • Eugen Travnik (Hg.), Chronicon Henrici de Mügeln germanice conscriptum, in: Scriptores rerum Hungaricarum II, Budapest 1938, S. 87-223, hier S. 96 (Nr. 6).
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 201-350 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,2), Wiesbaden 1970, S. 344-347. [online]
  • Klaus Graf, Exemplarische Geschichten. Thomas Lirers "Schwäbische Chronik" und die "Gmünder Kaiserchronik" (Forschungen zur Geschichte der älteren deutschen Literatur 7), München 1987, S. 160, 186f. [online]
  • Thomas A. Bauer, Der Klosterschreiber und Chronist Hans Seybolt, in: seligenthal.de. anders leben seit 1232 (Schriften aus den Museen der Stadt Landshut 24), Landshut 2008, S. 90-95.
  • Peter Käser, Thoman Jud von Bruckberg und die Seybolt-Handschrift zur Landshuter Hochzeit 1475. Eine Untersuchung zum Stifterbild mit den Wappen der Jud und Radlkofer, in: Verhandlungen des Hist. Vereins für Niederbayern 135 (2009), S. 129-143. [online]
  • Ritterwelten im Spätmittelalter. Höfisch-ritterliche Kultur der Reichen Herzöge von Bayern-Landshut. Ausstellungskatalog (Schriften aus den Museen der Stadt Landshut 29), Landshut 2009, S. 156-159 Nr. 5.
  • Andreas Erhard, Untersuchungen zum Besitz- und Gebrauchsinteresse an deutschsprachigen Handschriften im 15. Jahrhundert nach den Beständen der Bayerischen Staatsbibliothek München, Diss. München 2009, München 2012, S. 31. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
jw, Juli 2014