Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 9743

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 24Codex52 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-52r = Hans VI. Tucher: Pilgerreisebuch (M) [Druckabschrift]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße282 x 195 mm
Schriftraum205 x 150 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl35-36
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 52r: Paulsen Sewer profeß und korpruder zu vndensdorff . Mertin Sewers Pruder
Entstehungszeit1489 (vgl. Bl. 52r)
Schreibsprachebair. (Herz S. 85)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Erich Petzet, Die deutschen Pergament-Handschriften Nr. 1-200 der Staatsbibliothek in München (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,1), München 1920, S. 41f. [online]
  • Randall Herz, Die 'Reise ins Gelobte Land' Hans Tuchers des Älteren (1479-1480). Untersuchungen zur Überlieferung und kritische Edition eines spätmittelalterlichen Reiseberichts (Wissensliteratur im Mittelalter 38), Wiesbaden 2002, S. 83-86.
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Sine Nomine
Februar 2021