Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 9820

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 3891CodexIV + 175 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-158r, 159r-172v = Johannes Nider: Predigten und Sendbriefe (M15)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße320 x 225 mm
Entstehungszeit1487 (vgl. Bl. 172r)
Schreibspracheschwäb. (Schneider S. 433)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSW-Abbildung des Codex
Literatur
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 888-4000 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,6), Wiesbaden 1991, S. 433-441. [online]
  • Margit Brand, Studien zu Johannes Niders deutschen Schriften (Institutum Historicum Fratrum Praedicatorum Romae. Dissertationes Historicae XXIII), Rom 1998, S. 181-184.
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Elke Krotz
Oktober 2016