Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Heinrich von Beringen: 'Schachbuch'

Vgl. Gerard F. Schmidt und Burghart Wachinger, in: 2VL 3 (1981), Sp. 696-699 + 2VL 11 (2004), Sp. 615.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. London, British Libr., MS Add. 24946
  2. Stuttgart, Landesbibl., Cod. poet. et phil. 4° 25
    Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. germ. oct. 20

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Schlagwörter

Heinrich von Beringen

Ausgaben

  • Paul Zimmermann (Hg.), Das Schachgedicht Heinrichs von Beringen (Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart 166), Tübingen 1883 (nach Stuttgart, Landesbibl., Cod. poet. et phil. 4° 25). [online]
  • James Lambert, A Critical Edition of the Full Text of Heinrich von Beringen's "Schachbuch" with Introduction, Notes and Appendices, Diss. Birmingham 2017. [online]