Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

'Die undankbare Wiedererweckte'

Vgl. Gerd Dicke, in: 2VL 10 (1999), Sp. 71f. + 2VL 11 (2004), Sp. 1589.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Karlsruhe, Landesbibl., Cod. St. Georgen 86
  2. Straßburg, Seminarbibl., Heldenbuch (ohne Sign.)
  3. Wiesbaden, Hauptstaatsarchiv, Abt. 3004 Nr. B 25
  4. Würzburg, Universitätsbibl., M. ch. f. 38
  5. Privatbesitz, F. W. E. Roth, Wiesbaden (?)

Zusammengestellt von Walter Kofler (Vorchdorf), April 2001.

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Ausgabe

(Hinweis)

  • Adelbert von Keller (Hg.), Erzählungen aus altdeutschen Handschriften (Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart 35), Stuttgart 1855, S. 372-382. [online]