Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7174

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Wiesbaden, Hauptstaatsarchiv, Abt. 3004 Nr. B 25Codexnoch II + 147 Blätter

Inhalt 

Bl. Ir-v (?), IIv (?), 70rb (?), 79r-v, 145v (?), 146r-v, 147r (?) = leer
Bl. IIr = Inhaltsverzeichnis (Nachtrag)
Bl. 1ra-70ra = Jean de Mandeville: 'Reisebeschreibung' (dt. von Otto von Diemeringen) (Wi)
Bl. 70va-72vb = 'Die undankbare Wiedererweckte' (Wb)
Bl. 72vb-74vb = 'Die sechs Kronen'
Bl. 75ra-76va = 'Der schlafende Hund'
Bl. 76va-78vb = Marienlied und Gedicht auf Maria
Bl. 80r-145r = Robertus Monachus: 'Historia Hierosolymitana', dt. (Erste anonyme Übersetzung) (W2)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 205 mm
Schriftraum240 x 165 mm
Spaltenzahl2 (Bl. 80r-145r: 1?)
Zeilenzahl33-38
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (Ridder S. 116)
Schreibspracherheinfrk. (Brandis S. 271, Ridder S. 116)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Friedrich Traugott Friedemann, Ungedruckte mittelhochdeutsche Gedichte, in: Zeitschrift für die Archive Deutschlands 1 (1846/47), S. 73f. [online]
  • Friedrich Traugott Friedemann, Anfrage, in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 11 (1852), S. 452f. [online]
  • Reinhold Röhricht (Hg.), Bibliotheca Geographica Palaestinae. Chronologisches Verzeichniss der auf die Geographie des Heiligen Landes bezüglichen Literatur von 333 bis 1878 und Versuch einer Cartographie, Berlin 1890 (Verbesserte und vermehrte Neuausgabe mit einem Vorwort von David H. K. Amiran mit dem geänderten Untertitel: Chronologisches Verzeichnis der von 333 bis 1878 verfaßten Literatur über das Heilige Land, mit dem Versuch einer Kartographie, Jerusalem 1963 [Nachdruck London 1989]), S. 81 (Nr. 15) [unter Idstein]. [Ausg. 1890 online]
  • Arthur Schoerner, Die deutschen Mandeville-Versionen. Handschriftliche Untersuchungen, Diss. Lund 1927, S. 24f. (Nr. 25).
  • Josephine Waters Bennett, The Rediscovery of Sir John Mandeville (The Modern Language Association of America XIX), London 1954 (Nachdruck New York 1971), S. 316 (Nr. 23).
  • Hanns Fischer (Hg.), Die deutsche Märendichtung des 15. Jahrhunderts (MTU 12), München 1966, S. XXIV (N. 38).
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 271f.
  • Gerd Dicke und Klaus Grubmüller, Die Fabeln des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Ein Katalog der deutschen Versionen und ihrer lateinischen Entsprechungen (Münstersche Mittelalter-Schriften 60), München 1987, S. 342 (Nr. 292). [online]
  • Klaus Ridder, Jean de Mandevilles 'Reisen'. Studien zur Überlieferungsgeschichte der deutschen Übersetzung des Otto von Diemeringen (MTU 99), München 1991, S. 115-118. [online]
  • Walter Blank, 'Die sechs Kronen', in: 2VL 8 (1992), Sp. 981f. + 2VL 11 (2004), Sp. 1400, hier Bd. 8, Sp. 981f.
  • Barbara Haupt, Robertus Monachus, in: 2VL 8 (1992), Sp. 115-117, hier Sp. 115.
  • Ulla Williams, 'Der schlafende Hund', in: 2VL 8 (1992), Sp. 702f., hier Sp. 702.
  • Gerd Dicke, 'Die undankbare Wiedererweckte', in: 2VL 10 (1999), Sp. 71f. + 2VL 11 (2004), Sp. 1589, hier Bd. 10, Sp. 71.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 144 (Wn).
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisBl. 147 ist auf dem hinteren Innendeckel angeklebt (Ridder S. 115)
Mitteilungen von Sine Nomine
cb, Februar 2021