Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

'Althochdeutscher Isidor'

Vgl. Klaus Matzel, in: 2VL 1 (1978), Sp. 296-303 + 2VL 11 (2004), Sp. 81.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Paris, Bibl. Nationale, Ms. lat. 2326
  2. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 3093*
    Hannover, Landesbibl., Ms. I 20b
    Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2997, hinterer Innendeckel

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Ausgaben

  • George A. Hench (Hg.), Der althochdeutsche Isidor. Facsimile-Ausgabe des Pariser Codex nebst critischem Texte der Pariser und Monseer Bruchstücke (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Culturgeschichte der germanischen Völker 72), Straßburg 1893.
  • Hans Eggers (Hg.), Der althochdeutsche Isidor. Nach der Pariser Handschrift und den Monseer Fragmenten (Altdeutsche Textbibliothek 63), Tübingen 1964.