Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

'Altsächsische Psalmen-Fragmente'

Vgl. Kurt Erich Schöndorf, in: 2VL 1 (1978), Sp. 318f.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Warschau, Nationalbibl., Cod. 8098 IV, Bl. 1-4
    Wittenberg, Bibl. des evang. Predigerseminars, 2° H. Th. 677, Vorsatzblatt

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Ausgabe

(Hinweis)

  • Heinrich Tiefenbach, Die altsächsische Psalmenübersetzung im Lublin/Wittenberger Psalter. Mit einer Neuedition des Textes, in: Volkssprachig-lateinische Mischtexte und Textensembles in der althochdeutschen, altsächsischen und altenglischen Überlieferung. Mediävistisches Kolloquium des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg am 16. und 17. November 2001, hg. von Rolf Bergmann (Germanistische Bibliothek 17), Heidelberg 2003, S. 385-465.