Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

'Hero und Leander'

Vgl. Werner Fechter, in: 2VL 3 (1981), Sp. 1122f. + 2VL 11 (2004), Sp. 649.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 104

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Ausgaben

(Hinweis)

  • Friedrich Heinrich von der Hagen (Hg.), Gesammtabenteuer. Hundert altdeutsche Erzählungen, Bd. I, Stuttgart/Tübingen 1850 (Nachdruck Darmstadt 1961), S. 317-330 und 568f. [online]
  • Richard Eduard Ottmann (Hg.), Hêrô und Leander. Das mittelhochdeutsche Gedicht von Hero und Leander. Hg. und übersetzt, Leipzig 1895.
  • Jürgen Schulz-Grobert (Hg.), Kleinere mittelhochdeutsche Verserzählungen. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch. Ausgewählt, übersetzt und kommentiert (Reclams Universal-Bibliothek 18431), Stuttgart 2006, S. 114-141 (Nr. X) [Abdruck der Ausgabe von Ottmann].
  • Klaus Ridder und Hans-Joachim Ziegeler (Hg.), Deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts (DVN). 5 Bde., Berlin 2020, Bd. 4, S. 50-66 (Nr. 131; Bearbeiterin: Patrizia Barton) mit Bd. 5, S. 442-446 (engl. Übersetzung von Sebastian Coxon).