Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10312

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Würzburg, Universitätsbibl., M. ch. q. 89Codex365 Blätter (Sammelband aus 3 Teilen)

Inhalt 

Sammelband aus 3 Teilen; darin dt. (Teil 3):
Bl. 248r-357r = Perikopen (Epistolar, z.T. mit Glosse)
Bl. 358r-365r = 'Spiegel der Gottheit'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße205 x 153 mm
Schriftraum145 x 90 mm (dt. Teil)
Zeilenzahl16-23 (dt. Teil)
Entstehungszeit(alle 3 Teile): nach Mitte 15. Jh. (Thurn S. 121)
Schreibspracheöstl. ostfrk. (Thurn S. 122)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Hans Thurn, Die Handschriften aus St. Stephan zu Würzburg (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Würzburg 2,2), Wiesbaden 1986, S. 121-123. [online]
ArchivbeschreibungA. Blumenfeldt (1913) 29 Bll . und J. Hofmann (1938) 23 Bll.
Mitteilungen von Annika Heinrich
Jürgen Wolf, Dezember 2014