Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 10451

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 691Codex85 Blätter (aus 6 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-26; II: Bl. 27-28; III: Bl. 29-44; IV: Bl. 45-52; V: Bl. 53-79; VI: Bl. 80-81)

Inhalt 

lat./dt. komputistisch-astrologische Sammelhandschrift, darin u.a. dt.:

Teil I:
Bl. 8r-22r = Volkskalender (Fassung A)
Bl. 22v-26r = Tierkreiszeichenlehre

Teil III:
Bl. 30r-35v = Volkskalender (Auszug)
Bl. 35v-38r = Tierkreiszeichenlehre
Bl. 38v-40r = Planetenkindertraktat
Bl. 43v-44r = Rechenaufgaben

Teil V:
Bl. 67r-72v = Kalender
Bl. 73v-76r = Rechenbuch
Bl. 77v, 79v = Zauberformeln / Liebeszauber
Bl. 78v-79v = Namenmantik

Teil VI:
Bl. 80v/81r = Aderlaßregeln

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße217-219 x 153-16 mm
SchriftraumI, III: wechselnd; II: 190 x 90-100 mm; IV: 175-210 x 120 mm; V: 155-170 x 102-112 mm; VI: 190 x 155 mm
Spaltenzahl1
ZeilenzahlI: 25-27; II: 35; III: 32-38; IV: 24-44; V: 30-44; VI: 39
EntstehungszeitI: um 1450; II, VI: 1457/1458; III: um 1460; IV: 1464; V: um 1450/1460 (Kalning S. 53)
SchreibspracheI: westschwäb. (Kalning S. 53); II,III, VI: ostobd. (Bl. 29r: mittelbair.) (Kalning S. 54, 55, 59); IV: ausschließl. lat.; V: westmd./ostschwäb. (Kalning S. 57)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 169 (Nr. 313). [MM online] [UB Heidelberg online]
  • Ernst Zinner, Der Deutsche Volkskalender des 15. Jahrhunderts, in: Naturforschende Gesellschaft Bamberg 33 (1952), S. 46-50, hier S. 49 (Nr. 11).
  • Joachim Telle, Funde zur empirisch-mantischen Prognostik in der medizinischen Fachprosa des späten Mittelalters, in: Sudhoffs Archiv 52 (1968), S. 130-141, hier S. 139f.
  • Verena Holzmann, "Ich beswer dich wurm und wyrmin ...". Formen und Typen altdeutscher Zaubersprüche und Segen (Wiener Arbeiten zur germanischen Altertumskunde und Philologie 36), Bern u.a. 2001, S. 146f. (Nr. 31), S. 164 (Nr. 70).
  • Pamela Kalning, Matthias Miller und Karin Zimmermann, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 671-848) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg XII), Wiesbaden 2016, S. 53-59. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Marco Heiles
cr, Januar 2022