Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10892

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. V, 4CodexV + 133 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-121rb = 'Vitaspatrum', dt. / Bairische Übersetzung
Bl. 121rb-122ra = 'Zehn Staffeln der Geduld'
Bl. 122rb-122va = Exempel von Anfechtung einer Nonne
Bl. 122va-125ra = Exempel von der Erlösung einer Seele aus dem Fegefeuer

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße292 x 210 mm
Schriftraum192-200 x 142-145 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl34-40
BesonderheitenZeitgenössische Blattzählung in roten römischen Ziffern
Schreibsprachenürnberg. (Schneider S. 65)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Karin Schneider, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften. Beschreibung des Buchschmucks: Heinz Zirnbauer (Die Handschriften der Stadtbibliothek Nürnberg I), Wiesbaden 1965, S. 65f. [online]
  • Rüdiger Blumrich, Überlieferungsgeschichte als Schlüssel zum Text. Angewandt auf eine spätmittelalterliche bairische Übersetzung der 'Vitaspatrum', in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie 41 (1994), S. 188-222, hier S. 215. [online]
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
April 2021