Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 11210

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.8° 5Codex96 Blätter

Inhalt 

Gebetbuch, darin:
Bl. 1r-12r = Totenoffizium
Bl. 17v-65v = Marienoffizium
Bl. 67v-70v, 75r-78r = 'Acht Verse (Psalmverse) St. Bernhards'
Bl. 70v-71v = 'Maria Magdalenas Gebet'
Bl. 78r-88v = Kommuniongebet(e)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße145 x 100 mm
Schriftraum93-112 x 60-75 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl16-23
Entstehungszeitum 1458 (Schneider S. 394)
Schreibsprachenordbair. (Schneider S. 394)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg. Die Signaturengruppen Cod. I.3 und Cod. III.1 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg II,1), Wiesbaden 1988, S. 394-398. [online]
  • Berliner Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibungvorhanden
März 2021