Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 11237

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.8° 43Codex272 Blätter

Inhalt 

Gebete und Betrachtungen für Dominikanerinnen, darunter:
Bl. 53r-59v = Johannes von Palz: 'Die himmlische Fundgrube', 4. Predigt
Bl. 74r-75v = 'Anima Christi', dt., mit Exempel
Bl. 112v = Otto von Passau: 'Die 24 Alten', (Auszug aus 11. Alten)
Bl. 266r-266v = 'Veni sancte spiritus', dt., Prosa

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße93 x 70 mm
Schriftraummeist 93 x 70 mm (stark beschnittene Ränder)
Spaltenzahl1
Zeilenzahl12-18
BesonderheitenSchreiberin 141v-148v, 261r-266v: Apollonia Kastnerin (148r)
Entstehungszeitum 1545 (Schneider S. 602)
Schreibspracheschwäb. (Schneider S. 603)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg. Die Signaturengruppen Cod. I.3 und Cod. III.1 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg II,1), Wiesbaden 1988, S. 602-611. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
November 2015