Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 11632

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 4009Codex223 Blätter

Inhalt 

Lateinische Handschrift, darin dt.:
Bl. 1r rechts oben = Gebet(e)
Bl. 1v = Vaterunser
Bl. 1v = Ave Maria
Bl. 1v-2r = Glaubensbekenntnisse
Bl. 2r-5v = Kommunionverbote

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 140 mm
Schriftraum140 x 92 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl23-25
Entstehungszeit15. Jh. (1435-1438) (Menhardt S. 966)
Schreibsprachebair.-österr. (Menhardt S. 966)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 2 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 965f. [online]
ArchivbeschreibungHermann Menhardt (1931)
cg, sw, Februar 2022