Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13700

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Cologny-Genf, Bibl. Bodmeriana, Cod. Bodm. 36CodexI + 107 + I Blätter

Inhalt 

Psalmenübersetzung und Cantica

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße291 x 210 mm
Schriftraumca. 210 x 140 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl20-33
Entstehungszeit1. Viertel 15. Jh. (Wetzel S. 27)
Schreibspracherheinfrk. (hess.?) (Wetzel S. 28)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Kraus (1962) Pl. XXXV [= Bl. 2r]
  • Wetzel Abb. 1 [= Bl. 65r]
Literatur
  • H. P. Kraus, Catalogue 100: Thirty-five Manuscripts, New York 1962, S. 48 (Nr. 22), plate XXXV [!].
  • H. P. Kraus, Catalogue 111: One Hundred and Seventyfive Manuscripts & Books, New York 1965, S. 21 (Nr. 34).
  • René Wetzel, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana. Mit einem Beitrag von Karin Schneider zum ehemaligen Kalocsa-Codex (Bibliotheca Bodmeriana Kataloge VII), Cologny-Genève 1994, S. 27-31 und Abb. 1.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Dezember 2015