Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 14743

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Würzburg, Universitätsbibl., M. ch. f. 97Codex230 Blätter

Inhalt 

Bl. 2r-123v = Sigismund Meisterlin: 'Augsburger Chronik'
Bl. 124r-230v = Johannes Birk: 'Kemptener Chronik'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße274 x 188 mm
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Thurn S. 129)
Schreibspracheostschwäb. bzw. schwäb. (Thurn S. 129f.)

Forschungsliteratur 

AbbildungenThurn/Morvay/Schmidt/Schmidt Abb. 146-147 [= Bl. 113v, 119ra]
Literatur
  • Wolfgang Stammler (Hg.), Spätlese des Mittelalters I. Weltliches Schrifttum (Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit 16), Berlin 1963, S. 47-53, 97-100.
  • Katharina Colberg, Meisterlin, Sigismund, in: 2VL 6 (1987), Sp. 356-366 + 2VL 11 (2004), Sp. 988, hier Bd. 6, Sp. 358.
  • Hans Thurn, Bestand bis zur Säkularisation. Erwerbungen und Zugänge bis 1803 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Würzburg 5), Wiesbaden 1994, S. 129f. [online]
  • Hans Thurn, Karin Morvay, Hans-Günther Schmidt, Paul Gerhard Schmidt, Die datierten Handschriften der Universitätsbibliothek Würzburg (Datierte Handschriften in der Bundesrepublik Deutschland V), Stuttgart 2004, S. 23 und Abb. 146-147.
ArchivbeschreibungJosef Hofmann (1937) 29 Bll. + 1 Bl.
Mitteilungen von Sine Nomine
April 2015