Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 14975

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 8.7 Aug. 4°CodexI + 168 + VIII Blätter

Inhalt 

Bl. 4v–17r = Kalender, lat. u. dt.
Bl. 18r–30r = Monatsregeln
Bl. 124v–168r = Konrad von Eichstätt: 'Regel der Gesundheit'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße250 x 215 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl28-32
Entstehungszeit1500 (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 466)
Schreibsprachealem. (Kat. dtspr. ill. Hss.)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Zweite Abtheilung: Die Augusteischen Handschriften IV, Wolfenbüttel 1900 (Nachdruck unter dem Titel: Die Augusteischen Handschriften, Bd. 4: Codex Guelferbytanus 77.4 Augusteus 2° bis 34 Augusteus 4° [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 7], Frankfurt a.M. 1966), S. 138f. (Nr. 2973). [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 466-470 (Nr. 11.4.47). [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Elke Krotz
März 2021