Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 15433

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
St. Gallen, Stiftsbibl., Cod. 818Codex151 Blätter

Inhalt 

p. 3-143 = Notker III. von St. Gallen: 'Categoriae' (B)
p. 143-246 = Notker III. von St. Gallen: 'De interpretatione' (B)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße270 x 185 mm
Schriftraum215 x 130 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl27 (p. 143: 20; p. 222: 12; p. 224b: 7; p. 246: 11)
Schreibsprachealem.
Datierung der Hs. 11. Jh. (King S. VII)
Überlieferungstyp Lateinisch-deutscher Mischtext

lat.-dt. Sammelhs., auf Notkers Werke folgen p. 247-287 Ciceros 'Topica' und p. 288-295 'De optimo genere oratorum'

Schrifttyp spätkarolingische Minuskel (King S. VIII)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Sonderegger 1970, S. 159, Abb. 14 [= p. 167].
  • King, ungezählte Seiten vor S. 3 (Vorsatzblatt, recto; p. 143), ungezählte Seite ggü. p. 84a (p. 167).
  • Ochsenbein/Schmuki, S. 81 [= p. 143].
  • Firchow 1995, Frontispiz [= p. 225, Farbabb.], S. 85 [= p. 208].
  • Firchow 1996, Frontispiz [= p. 62, Farbabb.].
Literatur
  • Gustav Scherrer, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875 (Nachdruck Hildesheim/New York 1975), S. 276. [online]
  • Stefan Sonderegger, Althochdeutsch in St. Gallen. Ergebnisse und Probleme der althochdeutschen Sprachüberlieferung in St. Gallen vom 8. bis ins 12. Jahrhundert, St. Gallen 1970, bes. S. 79-112.
  • James C. King (Hg.), Notker der Deutsche, Boethius' Bearbeitung der 'Categoriae' des Aristoteles (Die Werke Notkers des Deutschen 5; Altdeutsche Textbibliothek 73), Tübingen 1972.
  • James C. King (Hg.), Notker der Deutsche, Boethius' Bearbeitung von Aristoteles' Schrift 'De Interpretatione' (Die Werke Notkers des Deutschen 6; Altdeutsche Textbibliothek 81), Tübingen 1975.
  • Stefan Sonderegger, Notker III. von St. Gallen, in: 2VL 6 (1987), Sp. 1212-1236, bes. Sp. 619-20.
  • Ernst Hellgardt, Die deutschsprachigen Handschriften im 11. und 12. Jahrhundert. Bestand und Charakteristik im chronologischen Aufriß, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 35-81, hier S. 54 (Nr. 12).
  • Peter Ochsenbein und Karl Schmuki, Die Notkere im Kloster Sankt Gallen. Träger von Wissenschaft und Kunst im Goldenen und Silbernen Zeitalter (9. bis 11. Jahrhundert). Führer durch die Ausstellung in der Stiftsbibliothek St. Gallen (26. November 1991 - 7. November 1992), St. Gallen 1992, bes. S. 66-85.
  • Evelyn S. Firchow (Hg.), Notker der Deutsche von St. Gallen: "De interpretatione". Boethius' Bearbeitung von Aristoteles' Schrift "peri hermeneias". Konkordanzen, Wortlisten und Abdruck des Textes nach dem Codex Sangallensis 818, Berlin 1995.
  • Evelyn S. Firchow in Zusammenarbeit mit Richard Hotchkiss (Hg.), Notker der Deutsche von St. Gallen: "Categoriae". Boethius' Bearbeitung von Aristoteles' Schrift "kategoriai". Konkordanzen, Wortlisten und Abdruck der Texte nach den Codices Sangallensis 818 und 825, 2 Bände, Berlin 1996.
  • Frauen im Galluskloster. Katalog zur Ausstellung in der Stiftsbibliothek St. Gallen (20. März - 12. November 2006), St. Gallen 2006, S. 136.
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker (Hg.), Die althochdeutsche und altsächsische Glossographie. Ein Handbuch, 2 Bde., Berlin/New York 2009, S. 17, 203f. und 1492.
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 293-315 ('Notker III. von St. Gallen', Sonja Glauch).
Elke Krotz (Wien), März 2016