Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 16175

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Lübeck, Stadtbibl., Ms. theol. germ. 8° 50Codex172 Blätter

Inhalt 

Passion und Abendmahl Christi [Bl. 1r-38v]
Von den sieben Todsünden und ihren Töchtern [Bl. 38v-43r]
Traktat über die Reue [Bl. 43r-47v]
'Paradisus animae', dt. (sünde-Version) (Lü 2) [Bl. 47v-149v]
Erzählung über göttliche Liebe (Altvätererzählung) [Bl. 150r-151r]
Vaterunser und Vaterunserauslegung [Bl. 153r-161r]
16 Stücke von den Werken und dem Leiden Christi [Bl. 161r-163r]
Legende von einem Einsiedler Stephanus (Altvätererzählung) [Bl. 163r-163v]
Dicta und Aufzählungen (u.a. Augustinus, Gregorius, Thomas, Bernhard und Eckhart) [Bl. 163v-171r], darin Traktat über Barmherzigkeit [Bl. 163v-167r]
Traktat vom Einsiedlerleben (unvollständig) [Bl. 171r-172v]

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße145 x 110 mm
Schriftraum120 x 85 mm (ab Bl. 153r: 105 x 80 mm)
Spaltenzahl1
Zeilenzahl16-19
Entstehungszeit2. Hälfte 14. Jh. (Söller S. 91)
Schreibsprachesüdrheinfrk. (mit rheinfrk. Elementen) (Söller S. 91)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Paul Hagen, Die deutschen theologischen Handschriften der Lübeckischen Stadtbibliothek (Veröffentlichungen der Stadtbibliothek der freien und Hansestadt Lübeck 1,2), Lübeck 1922, S. 38. [online]
  • Rolf Klemmt, Eine mittelhochdeutsche Evangeliensynopse der Passion Christi. Untersuchung und Text, Diss. Heidelberg 1964, S. 40.
  • Werner Fechter, Zur handschriftlichen Überlieferung des Ps.-Albertischen 'Paradisus animae' und seiner Übersetzungen ins Mittelhochdeutsche, in: ZfdA 105 (1976), S. 66-87, hier S. 74.
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 91-94.
  • Robert Schweitzer, Niederdeutsche Handschriften der Stadtbibliothek Lübeck zu zwei Dritteln aus der Sowjetunion zurückgekehrt, in: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 99 (1992), S. 4-7, hier S. 6.
  • Jörg Fligge, Andrea Mielke und Robert Schweitzer, Die niederdeutschen Handschriften der Stadtbibliothek Lübeck nach der Rückkehr aus kriegsbedingter Auslagerung: Forschungsbilanz nach einem Jahrzehnt (mit einer Liste aller niederdeutschen Handschriften), in: Vulpis Adolatio. Festschrift für Hubertus Menke zum 60. Geburtstag, hg. von Robert Peters, Horst P. Pütz und Ulrich Weber, Heidelberg 2001, S. 183-237, hier S. 189.
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
ArchivbeschreibungPaul Hagen (1910) 19 Bll.
Mitteilungen von Eckhart Triebel
Jürgen Wolf (Berlin) / Daniel Könitz, September 2013