Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 16619

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Marburg, Universitätsbibl., Mscr. 657Codex92 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-85r = Dietrich von Apolda: 'Vita S. Elisabeth', dt.
Bl. 85v-92v = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße144 x 107 mm
Schriftraum100-105 x 70-75 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl21-22, auf den letzten Seiten bis zu 25-27 steigend
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (Lomnitzer S. 57, Heyne S. 286)
Schreibsprachemoselfrk. (Lomnitzer S. 58, Heyne S. 286)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Karl & Faber. Auktion 15 (11.-13. November 1937): Bibliothek Dr. J. Häberlin und Beiträge aus anderem Besitz [...], München 1937, S. 4 (Nr. 12). [online]
  • Helmut Lomnitzer, Zu deutschen und niederländischen Übersetzungen der Elisabeth-Vita Dietrichs von Apolda, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 89 (1970), S. 53-65, hier S. 57f.
  • Sirka Heyne, Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Marburg, Wiesbaden 2002, S. 286. [online]
Archivbeschreibung---
März 2011