Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 17317

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Coburg, Landesbibl., Ms. Sche. 18Codexnoch 94 Blätter
[b]Nürnberg, Stadtarchiv, E29 (FA Tucher)/III, Nr. 259Fragment8 Blätter

Inhalt 

[a] Bl. 2r-90r = Hans VI. Tucher: Pilgerreisebuch (C)
[b] S. 1-16 = Hans VI. Tucher: Pilgerreisebuch ( NC)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 153 mm
Entstehungszeitca. 1485 (Kaltwasser S. 201)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Franz Georg Kaltwasser, Die Handschriften der Bibliothek des Gymnasium Casimirianum und der Scherer-Zieritz-Bibliothek (Kataloge der Landesbibliothek Coburg III), Coburg 1960, S. 201f.
  • Antiquariat F. Dörling, Hamburg. Auktion 111 (6.-8. Juni 1985): Wertvolle Bücher, Manuskripte und Autographen, Bibliothek des Toxikologen Prof. Dr. Fühner u.a., Hamburg 1985, S. 13 (Nr. 11).
  • Randall Herz, Die 'Reise ins Gelobte Land' Hans Tuchers des Älteren (1479-1480). Untersuchungen zur Überlieferung und kritische Edition eines spätmittelalterlichen Reiseberichts (Wissensliteratur im Mittelalter 38), Wiesbaden 2002, S. 41-45, 96-99.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Oktober 2016