Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1796

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Colmar, Stadtbibl., ohne Sign. [verschollen]FragmentZwei Doppelblätter
[b]Karlsruhe, Landesbibl., Cod. St. Peter perg. 61, SpiegelFragmentZwei Doppelblätter
[c]Melk, Stiftsbibl., Fragm. germ. 4FragmentZwei Doppelblätter
[d]Nürnberg, Stadtbibl., aus Cod. Cent. VI, 43mFragmentZwei Doppelblätter
[e]Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. VII, 74, vorderer SpiegelFragmentEin Doppelblatt
[f]Privatbesitz, Schmitt-Blank, Freiburg i. Br. [verschollen]FragmentEin Doppelblatt

Inhalt 

'Nikolaus' (Verslegende)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße130 x 80 mm
Schriftraum105 x 45 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl18 (auch 20)
VersgestaltungVerse abgesetzt
EntstehungszeitAnf. 14. Jh.
SchreibspracheGrenzgebiet Schwaben-Ostfranken-Baiern, Bistümer Augsburg und Eichstätt (Schröder S. 131f.)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung von [b]: Codex (mit Spiegel)
  • Farb-Abbildung von [c] im Internet [= vollständig]
Literatur
  • Franz Joseph Mone, Bruchstücke aus einem Heiligenleben, in: Anzeiger für Kunde der teutschen Vorzeit 6 (1837), Sp. 418-420 (mit Abdruck von [b]). [online]
  • Joseph Diemer, Bruchstücke einer Legende vom H. Nicolaus, in: Germania 2 (1857), S. 96-98 (mit Abdruck von [c]). [online]
  • Karl Bartsch, Zur Legende vom H. Nicolaus, in: Germania 4 (1859), S. 241-244 (mit Abdruck von [d] und [e]). [online]
  • Karl Bartsch (Hg.), Konrads von Würzburg Partonopier und Meliur, Turnei von Nantheiz - Sant Nicolaus - Lieder und Sprüche, Wien 1871, S. XII-XIV, 333-342 (mit Abdruck von [b], [c], [d], [e]). [online]
  • Elias Steinmeyer, Neue Bruchstücke von SNicolaus, in: ZfdA 19 (1876), S. 228-236 (mit Abdruck von [f]). [online]
  • Karl Bartsch, Neue Bruchstücke von Sanct Nicolaus, in: Germania 29 (1884), S. 36-42 (mit Abdruck von [a]). [online]
  • Edward Schröder, S. Nicolaus, in: ZfdA 74 (1937), S. 130-132. [online]
  • Karin Schneider, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften. Beschreibung des Buchschmucks: Heinz Zirnbauer (Die Handschriften der Stadtbibliothek Nürnberg I), Wiesbaden 1965, S. 112, 389. [online]
  • Felix Heinzer und Gerhard Stamm, Die Handschriften von St. Peter im Schwarzwald, Zweiter Teil: Die Pergamenthandschriften (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe X,2), Wiesbaden 1984, S. 143. [online]
  • Werner Williams-Krapp, 'Nikolaus', in: 2VL 6 (1987), Sp. 1037-1039.
  • Walter Kofler, Das Ende einer wunderbaren Freundschaft. Der Briefwechsel Holtzmann - Pfeiffer - Zarncke - Bartsch, in: ZfdA 127 (1998), S. 247-270, hier S. 270.
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung[a] ---
[b] ---
[c] ---
[d] vorhanden
[e] ---
[f] ---
Ergänzender HinweisLaut Auskunft von Dr. W. Hagenmaier sind die Freiburger Bruchstücke weder in der Universitätsbibl. noch im Stadtarchiv, im Augustinermuseum, im Universitätsarchiv oder im Erzbischöflichen Archiv nachweisbar (29.6.1987). - Laut Mitteilung der Stadtbibliothek Colmar vom 30.7.1987 befinden sich die Colmarer Bruchstücke nicht in den Beständen der Bibliothek.
Joachim Heinzle, November 2016