Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18907

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Paderborn, Erzbischöfl. Bibl., Fra 6 [verschollen]Fragment1 Blatt, oberer Teil

Inhalt 

'Paderborner Psalmen' (Psalmen mit niederdeutscher Interlinearversion)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Schreibsprachealtsächsisch (Quak [1987], S. 9)
Datierung der Hs. Ende 10. Jh. (Hellgardt, S. 269)
Überlieferungstyp

nicht geplante Interlinearversion, deutscher Text in winzigen Schriftzügen zwischen die lat. Textzeilen gepresst

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Niederdeutsche Handschriften [= einzig lesbare Seite]
  • Quak 1987, S. 2 [= einzig lesbare Seite]
  • S/W-Abbildung im Internet [= einzig lesbare Seite]
Literatur
  • Niederdeutsche Handschriften und Drucke. Eine Ausstellung aus den Beständen der Theodorianischen Bibliothek Paderborn anläßlich der Pfingsttagung des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung (Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 86 [Sondernummer]), Münster 1979, Nr. 1.
  • Hermann Niebaum, Diebstahl niederdeutscher Handschriften und Drucke aus der Akademischen Bibliothek Paderborn, in: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 88 (1981), S. 22-24, hier S. 23 (Nr. 1).
  • Arend Quak, Zum Paderborner Fragment einer altsächsischen interlinearen Psalmenübersetzung, in: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 26 (1987), S. 1-10.
  • Steffen Krogh, Die Stellung des Altsächsischen im Rahmen der germanischen Sprachen (Studien zum Althochdeutschen 29), Göttingen 1996, bes. S. 121.
  • Arend Quak, Nachträge zum Paderborner Fragment einer altsächsischen interlinearen Psalmenübersetzung, in: Festschrift für Märta Åsdahl Holmberg zu ihrem 80. Geburtstag, hg. von Dieter Krohn u.a. (Germanistische Schlaglichter 4), Göteborg 1999, S. 213-220.
  • Ernst Hellgardt, Einige altenglische, althoch- und altniederdeutsche Interlinearversionen des Psalters im Vergleich, in: Mittelalterliche volkssprachige Glossen. Internationale Fachkonferenz des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg 2. bis 4. August 1999, hg. von Rolf Bergmann u.a. (Germanistische Bibliothek 13), Heidelberg 2001, S. 261-296, bes. S. 268f. und 282.
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 412f. (Psalter: 'Paderborner Fragment einer altsächsischen Interlinearversion', Heinrich Tiefenbach).
Elke Krotz (Wien), März 2016