Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 19378

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Basel, Universitätsbibl., Cod. AN VII 22Codex217 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r = Katalogvermerk des Kartäuserbibliothekars
Bl. 1v = Illustration
Bl. 2r-120v = Gerard van Vliederhoven: 'Cordiale de IV novissimis', dt.
Bl. 121r = leer
Bl. 121v-130r = Geistliche Betrachtung (Inc. Der ewige tod hat zwolf tode das sint zwolf pine)
Bl. 130v-131r = leer
Bl. 131v = Illustrierte Federzeichnung
Bl. 132r = leer
Bl. 132v-213r = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit'
Bl. 213v-217v = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße140 x 100 mm
Schriftraumca. 90 x 50 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl15
Besonderheitenvier illustrierte Federzeichnungen auf Bl. 1v, 84v, 102v, 131v
EntstehungszeitMitte 15. Jh. (Dusch S. 66*); ca. 1460 (Hofmann S. 180); Ende 15 Jh. (Sexauer S. 153)
Schreibsprachealem. (Hofmann S. 180)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 180 (Nr. 440)
  • Marieluise Dusch, De veer utersten. Das Cordiale de quatuor novissimis von Gerhard von Vliederhoven in mittelniederdeutscher Überlieferung (Niederdeutsche Studien 20), Köln/Wien 1975, S. 66* (Nr. 206) [online]
  • R. F. M. Byrn, The Cordiale-Auszug. A study of Gerard van Vliederhoven's Cordiale de IV novissimis with particular reference to the High German versions (Ungedruckte Phil. Diss.), Leeds 1976, S. 176
  • Wolfram D. Sexauer, Frühneuhochdeutsche Schriften in Kartäuserbibliotheken. Untersuchungen zur Pflege der volkssprachlichen Literatur in Kartäuserklöstern des oberdeutschen Raums bis zum Einsetzen der Reformation (Europäische Hochschulschriften I,247), Frankfurt a.M. u.a. 1978, S. 153
ArchivbeschreibungGustav Binz (1904) 4 Bll.
Dezember 2010