Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20022

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Deutsches Historisches Museum, Bibliothek, R 66/928Codex74 + I Blätter

Inhalt 

'Paradisus animae', dt. (vntugent-Version) (Be 10)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße222 x 159 mm
Schriftraum162-178 x 114-125 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl26-30
Entstehungszeit1474 (Bl. 74v)
Schreibspracheostschwäb. (Könitz S. 36)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildungen: Bl. 3r, Bl. 75v
Literatur
  • Werner Fechter, Zur handschriftlichen Überlieferung des Ps.-Albertischen 'Paradisus animae' und seiner Übersetzungen ins Mittelhochdeutsche, in: ZfdA 105 (1976), S. 66-87 (ohne diese Hs.).
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987 (ohne diese Hs.).
  • Daniel Könitz, Neufunde zu den mhd. 'Paradisus animae'-Übersetzungen. Mit einer Zusammenstellung der ältesten Überlieferung aus dem 14. Jahrhundert, in: ZfdA 140 (2011), S. 28-37, hier S. 35f.
Archivbeschreibung---
Angelika Hopfgarten / Falk Eisermann / Jürgen Wolf, April 2011