Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20391

Aufbewahrungsort | Inhalt | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Stuttgart, Landesbibl., Cod. theol. et phil. 8° 13Codex

Inhalt 

Bl. 17v-19v = Meister Eckhart: Predigt (Quint Nr. 4, Exzerpt)
Bl. 25r-27v = Meister Eckhart: 'Von abegescheidenheit' (Exzerpte)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Franz Pfeiffer (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (Nachdruck Aalen 1962), S. X (Nr. 39 [t]). [online]
  • Adolf Spamer, Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckeharttexte, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 34 (1909), S. 307-420, hier S. 327, 381-383 (Teilabdruck). [online]
  • Louis L. Hammerich, Das Trostbuch Meister Eckeharts, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 56 (1931), S. 69-98, hier S. 81-85.
  • Eduard Schaefer, Meister Eckeharts Traktat 'Von Abegescheidenheit'. Untersuchung und Textneuausgabe, Bonn 1956, S. 54.
  • Josef Quint (Hg.), Meister Eckharts Predigten, Bd. I (Meister Eckhart. Die deutschen Werke I), Stuttgart 1958, S. 59.
  • Josef Quint (Hg.), Meister Eckharts Traktate (Meister Eckhart. Die deutschen Werke V), Stuttgart 1963, S. 381f., 389.
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Laurentiu Gafiuc, Eckhart Triebel
September 2014