Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2047

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgf 736, Bl. 16-17FragmentObere Hälfte eines Doppelblattes

Inhalt 

Meister Eckhart: Predigt

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[88] x 120 mm
Schriftraum[77] x 95 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl[21]
Entstehungszeit1. Hälfte 14. Jh. (?)
Schreibsprachemd. (Degering S. 98)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Heinrich Hoffmann, Theologische Abhandlung, in: Altdeutsche Blätter 2 (1840; Nachdruck Hildesheim/New York 1978), S. 97-99 (mit Abdruck). [online]
  • Bibliotheca Hoffmanni Fallerslebensis, Leipzig 1846, S. 41 (Nr. XXII.5). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 98. [online]
  • Karin Morvay und Dagmar Grube, Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters. Veröffentlichte Predigten (MTU 47), München 1974, S. 94f. (T 79, T 80).
  • Volker Honemann, Kraft von Boyberg, in: 2VL 5 (1985), Sp. 328-330, hier Sp. 330.
  • Wolfgang Klimanek, Verzeichnis der in DW IV benutzten Textzeugen und ihrer Siglen [Eckhart-Überlieferung] [Stand: 2005] (Sigle B40). [online]
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine, Eckhart Triebel
Joachim Heinzle, März 2015