Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20619

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Staats- und Stadtbibl., 4° Cod. 149Codex459 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 149r-v = Glaubensbekenntnisse
Bl. 224v = 'Augsburger Stadtbuch' (Exzerpt)
Bl. 275r = Marienlied
Bl. 372v = 'Gebet vor de mala francosa'
Bl. 419v = Gebet(e) bei Gewitter

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 155 mm
Schriftraum160-190 x 95-120 mm
Spaltenzahl1 (Bl. 310v-331r: 2)
Zeilenzahl26-35
Entstehungszeit1501-1519 (Gehrt S. 194)
Schreibspracheostschwäb. (Gehrt S. 194)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • 450 Jahre Staats- und Stadtbibliothek Augsburg. Kostbare Handschriften und alte Drucke. Ausstellung Augsburg 15. Mai bis 21. Juni 1987, Augsburg 1987, S. 18 (Nr. 24) [Wolf Gehrt].
  • Wolf Gehrt, Die Handschriften der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg. 4° Cod 1-150 (Handschriftenkataloge der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg VI), Wiesbaden 1999, S. 194-225. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Kathrin Chlench
Februar 2021