Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22678

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Innsbruck, Landesmuseum Ferdinandeum, Cod. W 1538Codex324 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-312r = Vokabular, lat./dt.
Bl. 312v/317r-320v = Spruchsammlung lat./dt.
Bl. 313r-316v = thematischer Wortschatz lat. mit dt. Übersetzung

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße305 x 218 mm
Schriftraum233 x 138 mm
Spaltenzahl3
Zeilenzahl38-41
Entstehungszeit1463 (Bl. 219v)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Bernhard und Hans Peter Sandbichler, Handschriftenkatalog des Museum Ferdinandeum: Die Codices des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum bis 1600, (masch.) Innsbruck 1999, S. 217f. [online] [PDF online]
Archivbeschreibung---
nb, Mai 2011