Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2348

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 384Codex132 Blätter (darunter 10 unbeschriebene Blätter)

Inhalt 

Heinrich der Teichner: Gedichte (H) [Bl. 1r-75v, 120avr (!), 76r-120v]
Walther von Griven: 'Weiberzauber' [Bl. 121r-122r]
Rätsel [Bl. 122v] (von einer wenig späteren Hand)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße206 x 143 mm
Schriftraum155-170 x 75-90 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl24-28
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeitum 1385
Schreibspracheöstl. Ostfrk. mit wenigen bair. Schreibeigentümlichkeiten

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Seidel Abb. S. 6f. [= Bl. 77r und 80v]
Literatur
  • Friedrich Wilken, Geschichte der Bildung, Beraubung und Vernichtung der alten Heidelbergischen Büchersammlungen. Nebst einem meist beschreibenden Verzeichniß der im Jahr 1816 von dem Papst Pius VII. der Universität Heidelberg zurückgegebenen Handschriften, Heidelberg 1817, S. 458f. [online]
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 115-118 (Nr. 207). [MM online] [UB Heidelberg online]
  • Heinrich Niewöhner, Des Teichners Gedichte I, in: ZfdA 68 (1931), S. 137-151, hier S. 144f. [online]
  • Heinrich Niewöhner (Hg.), Die Gedichte Heinrichs des Teichners, Bd. I (Gedicht Nr. 1-282) (Deutsche Texte des Mittelalters 44), Berlin 1953, S. LXIV-LXVIII.
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 238.
  • Kurt Otto Seidel (Hg.), Teichner-Reden. Ausgewählte Abbildungen zur handschriftlichen Überlieferung (Litterae 54), Göppingen 1978, S. VI, 6f.
  • Hanns Fischer, Studien zur deutschen Märendichtung, 2., durchgesehene und erweiterte Auflage, besorgt von Johannes Janota, Tübingen 1983, S. 288.
  • Matthias Miller und Karin Zimmermann, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 304-495) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VIII), Wiesbaden 2007, S. 282-284. [online]
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 68 (He12).
ArchivbeschreibungHeinrich Niewöhner (1930) 51 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine
Karin Zimmermann (Heidelberg), November 2012