Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Walther von Griven: 'Weiberzauber'

Vgl. Franz-Josef Holznagel, in: 2VL 10 (1999), Sp. 642f.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Cologny-Genf, Bibl. Bodmeriana, Cod. Bodm. 72
  2. Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 341
  3. Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 384
  4. London, British Libr., MS Add. 24946
  5. Prag, Nationalmuseum, Cod. X A 12
  6. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2705

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Schlagwörter

Walther von Griven