Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24706

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Privatbesitz, Galerie Helbing, München, Nr. 1904/1948a [Verbleib unbekannt]CodexUmfang unbekannt

Inhalt 

Wappenbuch

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Entstehungszeit15. Jh. (Galerie Helbing S. 139)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Galerie Helbing. Auktion in München [...] 5. Dez. 1904 und folgende Tage. Kunstsammlungen Schloss Miltenberg a. Main, II. Abteilung: Kupferstiche [...], Manuskripte [...], München 1904, S. 119, 139 (Nr. 1948a) und Abb. im Anhang. [online]
Mitteilungen von Sine Nomine
März 2013