Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 26367

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
New Haven (Conn.), Yale Univ., Beinecke Rare Book and Manuscript Libr., MS 574Codexnoch I + 11 Blätter

Inhalt 

Konrad von Megenberg: 'Die deutsche Sphaera'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 205 mm
Spaltenzahl2
Besonderheitenmit Illustrationen
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (vgl. Brévart S. 198)
Schreibspracheschwäb.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Francis B. Brévart, Zur Überlieferungsgeschichte der 'Deutschen Sphaera' Konrads von Megenberg, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 102 (1980), S. 189-214, hier S. 197f.
  • Barbara A. Shailor, Catalogue of Medieval and Renaissance Manuscripts in the Beinecke Rare Book and Manuscript Library Yale University, Vol. I: MSS 1-250 (Medieval & Renaissance Texts & Studies 34), Binghamton/New York 1984, S. XVII. [Einleitung online]
  • Yale University Library. Beinecke Rare Book & Manuscript Library. Medieval & Renaissance Manuscripts, >>> Direktlink zur Beschreibung der Handschrift [Albert Derolez, 2007]. [online]
Regina Cermann / Christine Glaßner, April 2021