Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2691

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 73Codexnoch 67 Blätter

Inhalt 

'Münchner Gebetbuch des cgm 73' (vor allem Gebete und Gebetsanweisungen an Maria, u.a. 'Mariengrüße', 'Salve regina', dt.)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße184 x 133 mm
Schriftraum135 x 92 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl22
VersgestaltungVerse (bei Reimtexten) nicht abgesetzt
Entstehungszeit1. Viertel 14. Jh. (Schneider S. 274, Anm. 286)
Schreibsprachebair. (Appelhans S. 25f.)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Johann J. Banga, Geistliche Gedichte, in: Anzeiger für Kunde des deutschen Mittelalters 2 (1833), Sp. 266-292, hier Sp. 276f. [online]
  • Philipp Wackernagel (Hg.), Das deutsche Kirchenlied von der ältesten Zeit bis zu Anfang des XVII. Jahrhunderts, Bd. II, Leipzig 1867, S. 40 (Nr. 33: Bl. 49r), S. 51-54 (Nr. 62-67: Mariengebete Bl. 20v-24v), S. 54 (Nr. 68: Bl. 50v-51r), S. 55 (Nr. 69: Bl. 53r, Nr. 70: Bl. 56r). [online]
  • Erich Petzet, Die deutschen Pergament-Handschriften Nr. 1-200 der Staatsbibliothek in München (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,1), München 1920, S. 117-123. [online]
  • Peter Appelhans, Untersuchungen zur spätmittelalterlichen Mariendichtung. Die rhythmischen mittelhochdeutschen Mariengrüße (Germanische Bibliothek, Dritte Reihe), Heidelberg 1970, S. 25f. (Nr. 5-7).
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 351-500 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,3), Wiesbaden 1973, S. 441f., 446 (Parallelüberlieferung zu Bl. 14v-15r in Cgm 485, Bl. 137r-138v, und Cgm 487, Bl. 12v-14r). [online]
  • Peter Ochsenbein, 'Münchner Gebetbuch des cgm 73', in: 2VL 6 (1987), Sp. 758f.
  • Karin Schneider, Gotische Schriften in deutscher Sprache, I. Vom späten 12. Jahrhundert bis um 1300, Text- und Tafelband, Wiesbaden 1987, Textbd. S. 274, Anm. 286.
  • Peter Ochsenbein, Deutschsprachige Privatgebetbücher vor 1400, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 379-398, hier S. 382, 386 (Nr. 8).
  • Burghart Wachinger, 'Salve regina', in: 2VL 8 (1992), Sp. 552-559 + 2VL 11 (2004), Sp. 1368, hier Bd. 8, Sp. 554 (II.2.) (zu Bl. 15r-16r).
  • Jürgen Wolf, Psalter und Gebetbuch am Hof: Bindeglieder zwischen klerikal-literaler und laikal-mündlicher Welt, in: Orality and Literacy in the Middle Ages. Essays on a Conjunction and its Consequences in Honour of D. H. Green, hg. von Mark Chinca und Christopher Young, Turnhout 2005, S. 139-179, hier S. 175 (Nr. 55).
  • Marburger Repertorium der Freidank-Überlieferung []
ArchivbeschreibungErich Petzet (1908) 40 Bll.
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Johanna Thali (Freiburg/Schweiz), April 2014