Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3262

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 1500,9 (olim Ms. Leuchte IX)CodexI + 132 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-116vb = 'Olmützer Perikopen'
Bl. 116vb-131vb = Predigt über den Karfreitag

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße298 x 209 mm
Schriftraum173 x 136 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl24-32
Entstehungszeit1438 (Bl. 131vb)
Schreibsprachemittelbair. (vgl. Handschriften und Miniaturen S. 250); bair. (Schiewer S. 342)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Handschriften und Miniaturen S. 250 [= Bl. 101r (in Farbe)]
  • Freiburger Büchergeschichten S. 18 [= Bl. 13v (in Farbe)]
Literatur
  • Sotheby's, London (Day of Sale 3rd July 1984): Catalogue of Western Manuscripts and Miniatures, London 1984, S. 67 (Nr. 57).
  • Antiquariat Dr. Jörn Günther. Katalog 5: Handschriften und Miniaturen aus dem deutschen Sprachgebiet vom 9. bis zum 18. Jahrhundert, Hamburg 1997, S. 250f. (Nr. III).
  • Hans-Jochen Schiewer, Die Sammlung Leuchte. Eine Berliner Privatbibliothek mittelalterlicher deutschsprachiger Handschriften, in: Die Präsenz des Mittelalters in seinen Handschriften. Ergebnisse der Berliner Tagung in der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, 6.-8. April 2000, hg. von Hans-Jochen Schiewer und Karl Stackmann, Tübingen 2002, S. 337-349 und Tafel XXXV-XL, hier S. 342 (Nr. 9).
  • Freiburger Büchergeschichten. Handschriften und Drucke aus den Beständen der Universitätsbibliothek und die neue Sammlung Leuchte [...] Katalog von Carola Redzich, Hans-Jochen Schiewer und Gregor Wünsche, Freiburg i.Br. 2007, S. 18 (Nr. 6).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Dezember 2020