Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3834

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Utrecht, Universitätsbibl., Ms. 1027 (5 E 18)Codex162 + II Blätter

Inhalt 

Bl. 118v-121r = 'Der Mandelkern' (1. Fassung)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße141-145 mm x 214-216 mm
Schriftraum131-146 x ? mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl21-27
Entstehungszeit1442
Schreibsprachemndl.

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Pieter Anton Tiele, Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Universitatis Rheno-Trajectinae, Bd. 1, Utrecht 1887, S. 250f. (Nr. 1027). [online]
  • Walther Dolch, Die Verbreitung oberländischer Mystikerwerke im Niederländischen. Auf Grund der Handschriften dargestellt, Diss. Leipzig 1909, S. 12 (Nr. 212), S. 35 (§ 46) (Sigle U), S. 80 (§ 138), 81 (§ 142) (Sigle U1). [online]
  • Karl Stooker und Theo Verbeij, Collecties op orde. Middelnederlandse handschriften uit kloosters en semi-religieuze gemeenschappen in de Nederlanden, Deel 2: Repertorium (Miscellanea Neerlandica 16), Leuven 1997, S. 286 (Nr. 861).
  • Johannes Gottfried Mayer, Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 271f. (Sigle U 2).
  • Daniël Ermens und Willemien van Dijk, Repertorium van Middelnederlandse preken in handschriften tot en met 1550 / Repertorium of Middle Dutch Sermons preserved in manuscripts before 1550, VI: Leiden - Zwolle (Miscellanea Neerlandica 29,6), Leuven 2008, S. 438-442.
  • Predigt im Kontext (PiK). Forschungsprojekt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: Handschriften. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Juli 2021