Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4045

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Udine, Kapitelarchiv, Ms. 58Codex150 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-115v = 'Vocabularius Ex quo' (U1)
Bl. 138r-139r = Mönch von Salzburg: Lieder (c), dazwischen:
          Bl. 138vb-139ra = 'Salve regina' (deutsch)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße302 x 214 mm
Spaltenzahl1 (Bl. 138vb-139ra: 2)
Zeilenzahlca. 34
Entstehungszeit1419 (Bl. 136r)
Schreibsprachebair.-österr. (Vocabularius Ex quo S. 94)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Franz Viktor Spechtler (Hg.), Die geistlichen Lieder des Mönchs von Salzburg (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 51 [175]), Berlin/New York 1972, S. 89 (Nr. 3).
  • Maria Amalia d'Aronco, Il Mittit ad virginem del Monaco di Salisburgo del ms n. 58 dell'Archivio Capitolare di Udine, in: Annali. Istituto Universitario Orientale. Filologia Germanica 23 (1980), S. 23-35 (mit Abdruck von Lied G 13).
  • Maria Amalia d'Aronco, Un ms inedito dell'inno Christe qui lux es et dies del Monaco di Salisburgo, in: Filologia Moderna 4 (1980), S. 13-25 (mit Abdruck von Lied G 43).
  • 'Vocabularius Ex quo'. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe. Gemeinsam mit Klaus Grubmüller hg. von Bernhard Schnell, Hans-Jürgen Stahl, Erltraud Auer und Reinhard Pawis, Bd. I: Einleitung (Texte und Textgeschichte 22), Tübingen 1988, S. 94.
  • Burghart Wachinger, Der Mönch von Salzburg. Zur Überlieferung geistlicher Lieder im späten Mittelalter (Hermaea N.F. 57), Tübingen 1989, S. 21f.
  • Heike Wennemuth, Vom lateinischen Hymnus zum deutschen Kirchenlied. Zur Übersetzungs- und Rezeptionsgeschichte von Christe qui lux es et dies (Mainzer hymnologische Studien 7), Tübingen/Basel 2003, S. 95 (Nr. 3).
  • Berliner Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Lorenzo Ferroni
Dorothea Heinig (Marburg), Juni 2021