Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4754

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. germ. oct. 41Codex201 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-45v = 'Seelentrost' / 'Beichtspiegel' (Fr1)
Bl. 46r-64v = 'Seelentrost' / 'Klosterspiegel' (Fr1)
Bl. 65r-131r = Heinrich von St. Gallen: 'Passionstraktat'
Bl. 172r-201r = Marquard von Lindau: 'Hiob-Traktat' (F)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße210 x 150 mm
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (Greifenstein S. 36)
Schreibspracherheinfrk. (Greifenstein S. 36)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Marianne Steinhauser, Die mittelalterlichen hochdeutschen Handschriften des Nikodemusevangeliums. Prolegomena zu einer Edition, Diss. Innsbruck 1975, S. 52-56.
  • Eckart Greifenstein, Der Hiob-Traktat des Marquard von Lindau. Überlieferung, Untersuchung und kritische Textausgabe (MTU 68), München 1979, S. 36f.
  • Birgitt Weimann, Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppe Manuscripta Germanica (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. 5,4), Frankfurt a.M. 1980, S. 137-139. [online]
ArchivbeschreibungHubert Schiel (1938)
Mitteilungen von Sine Nomine
Juli 2012