Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 5044

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 244Codex104 Blätter

Inhalt 

Bl. 2ra-14va = Irmhart Öser: 'Epistel des Rabbi Samuel an Rabbi Isaac'
Bl. 14vb-104rb = 'Gesta Romanorum', dt. (Redaktion a)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße415 x 300 mm
Schriftraum290 x 205 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl37-41
Entstehungszeitum Mitte 15. Jh. (Keller S. 47)
Schreibsprachebair.-österr. (Keller S. 47)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 210f. [BSB online] [Google Books]
  • Karl Heinz Keller, Textgemeinschaften im Überlieferungsvorgang. Fallstudie aus der Überlieferung der 'Epistel Rabbi Samuels an Rabbi Isaac' in der volkssprachlichen Übertragung Irmhart Ösers (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 527), Göppingen 1992, S. 47f.
ArchivbeschreibungHeinrich Niewöhner (1938) 7 Bll.
Mai 2018