Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8431

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 522Codex169 Blätter

Inhalt 

Bl. 56ra-142vb = 'Die Neue Ee'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße305 x 210 mm
Entstehungszeit1470 (vgl. Bl. 1ra)
Schreibsprachemittelbair. (Schneider S. 55)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Vollmer Tafel XVII [= Bl. 1r]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 48 [= Bl. 36r], Abb. 50 [= Bl. 129va]
Literatur
  • Hans Vollmer, Ober- und mitteldeutsche Historienbibeln (Materialien zur Bibelgeschichte und religiösen Volkskunde des Mittelalters I,1), Berlin 1912, S. 168-171 (Nr. 71). [online]
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 501-690 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,4), Wiesbaden 1978, S. 54-56. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 7,1/2 (Historienbibeln, von Ulrike Bodemann), München 2008, S. 170-173 (Nr. 59.12.3), S. 181f. (Nr. 59.13.3) und Abb. 48, 50. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Pia Rudolph und Nicola Zotz, Bd. 7,3/4 (Williram von Ebersberg, Hoheliedkommentar - Katechetische Literatur), München 2016, S. 322-324 (Nr. 63.5.3) und Tafel XXIIa/b.
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Sine Nomine
März 2017