Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8840

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 9220CodexIII + 436 Blätter (zwei Drucke + 105 Blätter Handschrift)

Inhalt 

Im handschriftlicher Teil:
S. I = Ganzfiguriges Portrait des Dichters
S. 1-29 = Jakob Püterich von Reichertshausen: 'Ehrenbrief'
S. 31-51 = Johann Holland: 'Turnierreime'
S. 71-106 = Wappenbuch

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße306 x 196 mm
EntstehungszeitEnde 16. Jh. (Montag/Schneider S. 94)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Handschriften und Miniaturen S. 227, 229, 230 [= S. I, 31 und ? (in Farbe)]
  • Grubmüller/Montag S. 13-44 [= S. I-30 (in Farbe)], S. 48 [= S. 31 (in Farbe)]
  • Montag/Schneider S. 95 [= S. I (in Farbe)]
  • Farbabb. im Internet [= S. I]
Literatur
  • Hellmut Rosenfeld, Holland, Johann, in: 2VL 4 (1983), Sp. 106-108 + 2VL 11 (2004), Sp. 690f., hier Bd. 4, Sp. 106 und Bd. 11, Sp. 690f.
  • Anton von Euw und Joachim M. Plotzek, Die Handschriften der Sammlung Ludwig, Bd. 4, hg. vom Schnütgen-Museum der Stadt Köln, Köln 1985, S. 267-272 und Abb. 229-230.
  • Klaus Grubmüller, Püterich, Jakob, von Reichertshausen, in: 2VL 7 (1989), Sp. 918-923 + 2VL 11 (2004), Sp. 1285, hier Bd. 7, Sp. 920 und Bd. 11, Sp. 1285.
  • Antiquariat Dr. Jörn Günther. Katalog 5: Handschriften und Miniaturen aus dem deutschen Sprachgebiet vom 9. bis zum 18. Jahrhundert, Hamburg 1997, S. 225-231 (Nr. 42).
  • Klaus Grubmüller / Ulrich Montag, Bayerische Staatsbibliothek. Jakob Püterich von Reichertshausen, Der Ehrenbrief. Cgm 9220 (Kulturstiftung der Länder. Patrimonia 154), München 1999.
  • Ulrich Montag und Karin Schneider, Deutsche Literatur des Mittelalters. Handschriften aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek München mit Heinrich Wittenwilers 'Ring' als kostbarer Neuerwerbung (Bayerische Staatsbibliothek. Schatzkammer 2003; Patrimonia 249), München 2003, S. 94f. (Nr. 32).
  • München. Repertorium der deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, Bd. 8: Cgm 7386-9425 [BSB Cbm Cat. 55(8 = Codices germanici. Neue Reihe, d.h. nach dem Erscheinen des gedruckten Cataloges (1866) erworbene oder nachträglich zur Aufstellung gebrachte deutsche Handschriften. Nr. 7386-9425 (handschriftl.)], S. 331. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
November 2015