Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10712

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Ebstorf, Klosterbibl., Ms. VI 10Codex143 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-44v = 'Seelentrost' / 'Großer Seelentrost' (E)
Bl. 44v-? = Exempel / Exempelsammlung
Bl. 56r-71v = Passionsbetrachtung
Bl. 71v-72r = Geistliches Lied
Bl. 136r-139r = Mariengebet
Bl. 139v-142v = Gebet(e)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße148 x 109 mm
Schriftraum105-112 x 74-85 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl21-27
Entstehungszeit15. Jh. (Giermann/Härtel S. 180)
Schreibsprachemnd. (Giermann/Härtel S. 180)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Pius Künzle, Heinrich Seuses Horologium sapientiae. Erste kritische Ausgabe unter Benützung der Vorarbeiten von Dominikus Planzer OP (Spicilegium Friburgense 23), Freiburg/Schweiz 1977, S. 356.
  • Renate Giermann und Helmar Härtel, Handschriften des Klosters Ebstorf (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 10), Wiesbaden 1994, S. 180-182. [online]
  • Isabella Schiller, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus, Bd. X/2: Ostdeutschland und Berlin. Verzeichnis nach Bibliotheken (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 791; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XXVI), Wien 2009, S. 416.
Archivbeschreibungvorhanden
März 2021