Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10956

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. VII, 48Codex60 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-32r = Thomas Peuntner: 'Beichtbüchlein'
Bl. 32v-50r = Thomas Peuntner: 'Kunst des heilsamen Sterbens'
Bl. 50r-60v = Thomas Peuntner: 'Betrachtung über das Vaterunser'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße148 x 110 mm
BesonderheitenBibliotheksprovenienz: Nürnberg, Katharinenkloster (Schneider S. 352)
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Schneider S. 352)
Schreibsprachenürnberg. (Schneider S. 352)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Paul Ruf, Bistum Bamberg (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz III,3), München 1939 (Nachdruck München 1961), S. 635. [online]
  • Rainer Rudolf (Hg.), Thomas Peuntners "Kunst des heilsamen Sterbens" nach den Handschriften der Österr. Nationalbibliothek, untersucht und hg. von R. R. (Texte des späten Mittelalters 2), Wien 1956 (ohne diese Hs.).
  • Karin Schneider, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften. Beschreibung des Buchschmucks: Heinz Zirnbauer (Die Handschriften der Stadtbibliothek Nürnberg I), Wiesbaden 1965, S. 352f. [online]
  • Bernhard Schnell, Thomas Peuntner, 'Büchlein von der Liebhabung Gottes'. Edition und Untersuchungen (MTU 81), München 1984, S. 13.
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung---
cg, November 2016