Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 15839

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Gotha, Forschungsbibl. der Universität Erfurt, Cod. Chart. B 940Codex226 Blätter, aus vier Teilen zusammengesetzt

Inhalt 

Gebetbuch, darin u.a.:
Bl. 76v-160r = Heinrich Seuse: 'Tagzeiten der ewigen Weisheit'
Bl. 205v-213v = 'Das goldene Krongebet von zehn Freuden Mariens', Fassung II
Bl. 214r-215v = 'Veni creator spiritus' (Reimpaarübersetzung)
Bl. 216r-217r = 'Geistliche Bedeutung der fünf Finger'
Bl. 222v-224v = Johannes von Indersdorf: 'Gebetbuch I für Frau Elisabeth Ebran' (Auszug)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße100 x 80 mm
Schriftraum65-85 x 40-70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl9-16
VersgestaltungVerse des Reimtextes (Bl. 214r-215v) nicht abgesetzt
Entstehungszeitum 1460 - 1. Hälfte 16. Jh.
Schreibsprachenord- oder mittelbair.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Falk Eisermann, Katalog der deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Forschungsbibliothek Gotha. Vorläufige Beschreibungen (Stand März 2010). [online]
Archivbeschreibung---
Falk Eisermann (Leipzig/Berlin), November 2018