Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 19315

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Breslau / Wrocław, Universitätsbibl., Cod. I O 36Codex293 Blätter

Inhalt 

Sammelhandschrift; darin u.a.:
Bl. 1r-51v = 'Ars moriendi', dt.
Bl. 52r-83v = 'Leiden Christi'
Bl. 156r-169v = Gebet(e) zum Leiden Christi 
Bl. 183r-187r = Glaubensbekenntnisse 
Bl. 208r-222r = Vaterunserauslegung
Bl. 232r-236r = Tagzeiten vom Leiden Christi
Bl. 275r-280r = Gebet(e) zu den fünf Wunden Christi

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße150 x 100 mm
Schriftraum100 x 70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl17
BesonderheitenBibliotheskprovenienz: Breslau, Dominikanerkloster (Klapper, Bl. 1)
Entstehungszeit2. Hälfte 15./Anfang 16. Jh.; ab Bl. 187 vom Jahre 1511 (vgl. Bl. 187r)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Göber-Katalog: Katalog rękopisów dawnej Biblioteki Uniwersyteckiej we Wrocławiu [Katalog der Handschriften der ehemaligen Universitaetsbibliothek Breslau], 26 Bde. (handschriftl. und masch.), Breslau ca. 1920-1940, Bd. 23, Bl. 94-98 (Nr. 1371). [online]
ArchivbeschreibungJoseph Klapper (1905)
cg, sw, Juni 2022